Post thumbnail

Es ist soweit, Season 0 ist zu ende. Damit kam zum Neujahr der neue Patch und mit ihm einige Veränderungen sowie die neue „Ranked-Season“.

Basierend auf dem PC-Gegenstück zu Wild Rift, bringt die neue Ranglistensaison bedeutende Änderungen mit sich. Zu Beginn der neuen Season kommen neue Champions, neue Mechanics und ein paar Überarbeitungen dazu, um das Spiel stetig zu verbessern. Auch wurde von Riot Games angeteasert, dass weitere Inhalte hinzugefügt werden, wie z.B. eine „Pick und Ban Phase“ in Custom-Spielen und auch einen Zuschauermodus hierfür.

Season 0: Die Belohnungen

Die Spieler, die in Season 0 teilgenommen haben, erhielten am Ende der Season Ranglistenbelohnungen. Jeder, der mindestens ein Spiel gespielt hat, erhielt ein Symbol. Spieler, welche Gold oder höher erreicht haben, erhielten ein einzigartiges Emote. Dazu kommen die Rang-Banner ab Gold, die jeder Spieler basierend auf seinem Rang erhielt.

Ranglisten-Reset

Die Rangstärke wurde zu Beginn auf null zurückgesetzt. Verlustschutz oder doppelte Gewinnboni sind damit inbegriffen.

Vorherige Ränge und deren Einstufung zu Beginn von Season 1:
Eisen 4 – Gold 1: Bleibt gleich
Platin 3 & 4: Gold 1
Platin 2: Platin 4
Platin 1: Platin 3
Smaragd 4: Platin 2
Smaragd 2 & 3: Platin 1
Smaragd 1: Smaragd 4
Diamant 4: Smaragd 3
Diamant 3 & 4: Smaragd 2
Diamant 1: Smaragd 1
Meister & Großmeister
: Diamant 4
Herausforderer: Diamant 3

Die neuen Champions

Riot Games stellt die 5 neuen Champions der Saison vor:

Teemo:
Teemo schreckt sogar vor den gefährlichsten und furchterregendsten Problemen nicht zurück. Er erkundet die Welt mit scheinbar grenzenloser Begeisterung und fröhlichem Gemüt. Der Yordle rückt nie von seinen moralischen Prinzipien ab und rühmt sich, stets den Kodex der Bandle-Späher zu befolgen. Manchmal tut er dies derart eifrig, dass er sich der weitreichenden Konsequenzen seiner Aktionen nicht bewusst ist. Zwar halten manche die Existenz des Spähtrupps für bedenklich, doch bei einer Sache können sie sich sicher sein: mit Teemo und seiner Überzeugung ist nicht zu spaßen.

Corki:
Der Yordle-Pilot Corki liebt zwei Dinge am meisten: Fliegen und seinen prächtigen Schnauzbart … wobei seine Prioritäten nicht ganz klar sind. Nachdem er Bandle verlassen hatte, ließ er sich in Piltover nieder und verliebte sich in dessen wundersame Maschinen. Er verschrieb sich der Entwicklung von Fluggeräten und leitet eine Luftwaffentruppe aus in die Jahre gekommenen Veteranen, die „Dröhnenden Jodelnattern“. Corki behält auch unter Beschuss die Nerven, patrouilliert am Himmel über seinem neuen Zuhause und ist noch auf kein Problem getroffen, das sein Raketenwerfer nicht lösen konnte.

Lulu:
Die Yordle-Magierin Lulu ist dafür bekannt, auf ihrem Streifzug durch Runeterra traumartige Illusionen und fantasievolle Kreaturen zu beschwören, und ist stets in Begleitung ihrer Fee Pix unterwegs. Lulu verformt die Realität aus Lust und Laune heraus, und verzerrt die Materie der realen Welt sowie alles, was sie als Beschränkung dieser banalen, gewöhnlichen Welt versteht. Während andere ihre Magie als bestenfalls unnatürlich und schlimmstenfalls gefährlich beschreiben, glaubt sie, dass jeder eine Prise Magie vertragen kann.

Tristana:
Wohingegen viele andere Yordle ihre Zeit mit Entdeckungen, Erfindungen oder einfach Unfug verbringen, fühlte sich Tristana schon immer von den Abenteuern großer Krieger inspiriert. Sie hatte schon viel über Runeterra mit seinen Fraktionen und Kriegen gehört und glaubte, dass jemand wie sie auch zur Legende werden könnte. Mit ihrer treuen Kanone Boomer machte sie sich in die Welt auf und stürzt sich nun mit unerschütterlichem Mut und Optimismus in die Schlacht.

Kennen:
Niemand war länger Teil des uralten Ordens der Kinkou als Kennen, der auch das erste und einzige Herz des Sturms ist. Jahrhundertelang hat er das heilige Gleichgewicht seiner Wahlheimat Ionia mit Diplomatie – und Gewalt – geschützt. Kennen ist nicht nur schnell wie ein Blitz, sondern besitzt auch die Weisheit eines langen und ereignisreichen Lebens. Zusammen mit dem Auge des Zwielichts, Shen, strebt er danach, die zerbrechliche Harmonie der Ersten Lande mit einem wirbelnden Sturm aus Shuriken und vernichtender elektrischer Energie zu schützen.

Es bleibt abzuwarten, wie die Champions in WildRift performen. Speziell Teemo ist ohne Zweifel der kontroverseste des Quintetts, aber wird er eventuell etwas mehr Anerkennung gewinnen können? Und werden sich eventuell neue Metas durch die Veränderungen ergeben? Wir sind gespannt!

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.